Mit einem Wettbonus in die Welt der Sportwetten eintauchen

Mittlerweile haben Kunden, die in die Welt der Sportwetten einsteigen möchten, die Qual der Wahl, für welchen Wettanbieter sie sich entscheiden sollen. Zunächst gilt es, sich zu entscheiden, ob es ein stationäres Wettbüro, oder ein Sportwettenanbieter im Internet sein soll. Zum Start gibt es bei manchen stationären Anbietern und sämtlichen großen Online – Portalen einen Wettbonus, um den Kunden anzulocken. Auch wenn stationäre Büros durchaus ihre Vorteile haben können, allen voran die Barauszahlung der Gewinne, ist das Wetten im Internet um einiges komfortabler, da zu jeder Tages- oder Nachtzeit von jedem Ort der Welt, sofern es einen Internetzugang gibt, Wetten platziert werden können.

Der Wettbonus, der von fast sämtlichen Portalen in unterschiedlicher Form angeboten wird, hilft dem User, sich in der Welt der Sportwetten erst einmal ohne großes Risiko zurechtzufinden. Der gängigste Bonus ist der, der dem Kunden bei Neuanmeldung und erstmaliger Einzahlung auf das Wettkonto gutgeschrieben wird. Dabei ist der Wettbonus von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich hoch und an verschiedene Voraussetzungen geknüpft. Beispielsweise bei Tipico Sportwetten, bekannt als Werbepartner des Pay – TV Senders Sky, kann der Wettbonus bis zu 100 Euro betragen und steht dem Kunden ab der ersten Wette zur Verfügung. Um in den Genuss der 100 Euro zu gelangen, muss der Kunde genau diesen Betrag auf sein Wettkonto einzahlen, was einfach und unkompliziert ist, da ihm zahlreiche Möglichkeiten zum Bezahlen zur Verfügung stellen. Sobald Geld auf dem Kundenkonto eintrifft, erhält er die gleiche Summe noch einmal als Bonus dazu. Sein Startguthaben beträgt dann also nicht wie einbezahlt 100 Euro, sondern 200 Euro. Bis zu diesem Höchstbetrag wird dem Kunden der gleiche Betrag, den er einzahlt, als Wettbonus zusätzlich gutgeschrieben. Um zu vermeiden, dass der User sich nun in betrügerischer Absicht das komplette Guthaben inklusive des Wettbonus auszahlen lässt, ist dies an gewisse Voraussetzungen gebunden. So muss der User bei Tipico den eingezahlten Betrag plus den Wettbonus drei Mal mit Sportwetten umsetzen, wobei die Mindestgesamtquote jeder Wette 2,0 betragen muss. Erst dann kann das Guthaben wieder ausbezahlt werden.

Ähnlich verhält es sich bei bet365. Hier liegt die Mindestquote nur bei 1,5, und der eingezahlte Betrag sowie der Wettbonus müssen innerhalb von 90 Tagen umgesetzt werden.  Auch bei den Anbietern William Hill, bet-at-home und Interwetten kann man einen Bonusbetrag von bis zu 100 Euro erhalten, jeweils mit leicht unterschiedlichen Voraussetzungen. Bei bwin beispielsweise, beträgt der Wettbonus maximal 30 Euro, wobei dieser Sportwettenanbieter auch viel mit anderweitigen Gutscheinen für sein Angebot arbeitet.

Jedem, der wirkliches Interesse an Sportwetten hat und auch regelmäßig tippen möchte, wird der ein oder andere Wettbonus sicherlich eine gute Starthilfe sein. Wenn dann auch noch gewisse Regeln beachtet werden, können, ob mit oder ohne Wettbonus, gute Gewinne herausspringen. Das Angebot der großen Wettportale ist vielfältig und der Konkurrenzkampf untereinander hart. Und da bekanntlich Konkurrenz das Geschäft belebt, ist der Nutzer erst einmal der Gewinner. Am Beispiel der Wettbonusse ist ersichtlich, wie sehr die Buchmacher sich um Neukunden bemühen, um sich ganz vorne am Markt zu etablieren.